Hier sind 10 Kräuter, die du in Wasser wachsen lassen kannst und ein Jahr frisch bleiben

In vielen Rezepten werden unter anderem frische Kräuter verwendet. In vielen Fällen ersetzen wir sie durch getrocknete oder lassen sie gleich ganz weg. Aber gibt es nicht eine Möglichkeit, immer frische Kräuter im Haus zu haben? Die gute Nachricht ist, dass es eine Möglichkeit gibt, die noch nicht einmal Blumenerde erfordert oder, dass man das Wasser sehr oft wechseln muss. So gehts…

Wie man Pflanzen im Wasser wachsen lässt.

Zuerst braucht ihr einen ungefähr 15 cm langen Zweig von einer Pflanze. Ihr müsst eine junge Pflanze nehmen, die eine weiche Konsistenz und eine sehr grüne Fabe hat. Bevor ihr sie in das Wasser stellt, entfernt die untersten Blätter, damit sie nicht faul werden. 

Stellt die Zweige in eine Schüssel oder eine Flasche. Wichtig dabei ist, dass sie so hochkant wie möglich stehen. Bedeckt die Unterseite des Behälters mit ein bisschen Papierband oder einem Stück Stoff, um Wurzelbildung zu verhindern. Sie sollen jedoch niemals dem Sonnenlicht ausgesetzt werden.

  • Wechselt am Anfang das Wasser einmal in der Woche. Wenn sich weiße Wurzeln gebildet haben (das kann auch bis zu 6 Wochen dauern), wechselt es nur noch, wenn das Wasser trüb wird.  

Das sind die Kräuter, die ihr im Wasser wachsen lassen könnt

  • Rosmarin: Sucht euch junge Zweige, die noch kein richtiges Holz gebildet haben. Stellt die Vase an einen sonnigen Platz im Haus.
  • Salbei: Der perfekte Zeitpunkt, um hier Zweige zu entfernen, ist der Frühling. Beim Salbei muss das Wasser etwas öfter gewechselt werden, damit kein Schimmel entsteht.
  • Minze: Stellt ein paar Zweige Minze ins Wasser und eurer Haus wird herrlich duften. Es ist eine der Pflanzen, die am besten in Wasser wachsen. Es genügt, sie einfach in eine Vase zu stellen.
  • Estragon: Entfernt im Frühling einige Zweige von der Pflanze. Die russische Sorte eignet sich perfekt für gekochte Speisen, die französische Sorte für Salate. 
  • Basilikum: Auch Basilikum macht keine Probleme. Entfernt einige Zweige vor dem Blühen der Pflanze und stellt sie an einen warmen Ort im Haus.
  • Thymian: Auch hier ist die beste Zeit, um einen Zweig zu entfernen, kurz vor dem Blühen der Pflanze. Ein kleiner Tipp: um das Wachstum zu beschleunigen, schneidet von Zeit zu Zeit die längsten Stängel ein wenig.
  • Oregano: Nachdem ihr die Zweige ins Wasser gestellt habt, kürzt die Spitze ab und zu etwas. 
  • Melisse: Schneidet die Zweige im Frühling oder Herbst ab und stellt den Behälter an einen hellen Ort. Wechselt oft das Wasser. Aus frischer Melisse könnt ihr perfekt Tee machen. 
  • Stevia: Schneidet junge Zweige ab und stellt den Behälter an einen geschützten, sonnigen Ort.
[easy-social-share counters=0 style="button" hide_mobile="yes" point_type="simple"] [easy-social-share buttons="facebook,pinterest,whatsapp" counters=0 style="button" only_mobile="yes" point_type="simple"]
Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /home/customer/www/gartenarbeitsecke.com/public_html/wp-content/themes/flex-mag-edit/single.php on line 230

Populäre Artikel

To Top