So lebt Dein Basilikum in der Küche oder im Garten ewig

In der Mittelmeerküche ist der Basilikum ein echter Klassiker. Heutzutage kann man sich den Basilikum aus keiner Küche mehr wegdenken. Dieser ist auch in vielen Supermärkten erhältlich.

Niemand möchte auf Basilikum verzichten, wenn es Tomaten mit Mozzarella gibt. Außerdem passt das frische Grün perfekt als Presto zu Nudeln und ähnlichen Mahlzeiten. Der Basilikum ist also eines der beliebtesten Kräuter überhaupt.

Eine leckere frische Pflanze

Normalerweise findet man Basilikum als frische Pflanze in der Abteilung für Gemüse. Im Laden sieht Basilikum immer üppig und saftig aus. Nach ein paar Tagen erscheint der Basilikum allerdings etwas traurig und landet schon bald in der Biotonne, bzw. auf dem Kompost. Es ist aber möglich, die Pflanze zu retten. Manchmal bekommt die Basilikumpflanze sogar einen Namen. Immerhin erlebt sie heutzutage einen regelrechten Kult als Würzpflanze. Um den Basilikum hübsch aussehen zu lassen, gilt es, einige Tricks und Kniffe anzuwenden, außerdem ist eine Portion Hingabe nötig.

Die Pflanze richtig Gießen

Der Basilikum sollte im Hinblick auf das Gießen weder ertränkt werden, noch sollte es zu wenig Wasser geben. Die Erde sollte daher nicht austrocknen. Das Ziel ist es, die Erde der Pflanze gleichmäßig feucht zu halten. Staunässe ist unbedingt zu vermeiden. Übrigens sollten nicht die Blätter, sondern nur die Erde gegossen werden. Ansonsten wachsen Pilze.

Der Standort für die Basilikumpflanze

Basilikumpflanzen bevorzugen es sehr hell, weil sie mediterran sind. Deshalb sollte ein sonniger Standort für den Basilikum ausgewählt werden. Am besten eignet sich für den Basilikum entweder der Balkon oder der Garten. Dies trifft natürlich auf die Sommermonate zu. Draußen bekommt der Basilikum frische Luft und Sonne. Außerdem lässt es sich draußen leichter entfalten.

Der Topf für die Pflanze

Basilikumpflanzen benötigen ordentlich Platz. Daher sollte ausreichend Platz im Tropf geschaffen werden, zudem ist ein reichlich frische Erde zu denken.

Für den Basilikum sollte keine Kräutererde verwendet werden. Es gilt, nährstoffreiche und hochwertige Blumenerde zu wählen. Immerhin ist Basilikum hungrig und anspruchsvoll.

Den Basilikum düngen

Der Basilikum sollte einmal oder zweimal im Monat gedüngt werden. Hierfür sollte ein flüssiger Bio Dünger gewählt werden. Dieser eignet sich am besten für Blattpflanzen. Steht die Pflanze draußen, ist alle sechs Wochen düngen völlig ausreichend. So wird auch diversen Schädlingen Einhalt geboten.

Die Blätter ernten

Es ist sinnvoller, komplette Stängel abzuschneiden, anstatt nur einzelne Blätter zu zupfen. Dadurch ist es möglich, den Wuchs der Pflanze zu verdichten. An der Stelle, an der die Stängel abgeschnitten werden bilden sich neue Triebe und Blätter.

Die Basilikumblüte

Werden die Stängel abgeschnitten, kann die Blüte kontrolliert werden. Sobald der Basilikum zu blühen beginnt, sind die Blätter nicht mehr so groß und verlieren das Aroma. Es muss aber keine Panik entstehen, wenn die Blüte einmal übersehen wird. Auch die Blüten sind genießbar und schmecken lecker. Außerdem zieren sie den Salat.

Wird der Basilikum als fertiger Kräutertopf gekauft, sind die Stängel meist zu dicht gedrängt. Das bedeutet, dass diese zu wenig Nährstoffe erhalten. Außerdem macht der Transport einer Basilikumpflanze zu schaffen. Das bedeutet, dass dem Basilikum ohnehin ein kurzes Leben nach dem Kauf bevorsteht. Verschafft man ihm hingegen eine artgerechte Haltung, bleibt der Basilikum für lange Zeit bestehen und dient als hervorragende Würzpflanze für zu Hause.

Wirst Du versuchen Dir dauerhaft eine Basilikumpflanze anzuschaffen? Mit diesen Tipps wird es Dir sicherlich gelingen! Zeig diesen Beitrag auch Deinen Freunden, damit auch sie wissen, wie sie ihren Basilikum behandeln müssen, damit er länger frisch und fröhlich bleibt!

[easy-social-share counters=0 style="button" hide_mobile="yes" point_type="simple"] [easy-social-share buttons="facebook,pinterest,whatsapp" counters=0 style="button" only_mobile="yes" point_type="simple"]
Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /home/customer/www/gartenarbeitsecke.com/public_html/wp-content/themes/flex-mag-edit/single.php on line 230

Populäre Artikel

To Top