9 Gründe, warum du Eierschalen nicht wegschmeißen solltest

In der Vergangenheit habe ich immer Eierschalen eigentlich immer sofort weggeschmissen. In den letzten Monaten habe ich aber gemerkt, dass es wirklich unnötig ist.

Ich habe nämlich gelernt, dass Eierschalen durchaus nützlich sein können. Man kann sie zum späteren Gebrauch aufbewahren und als Hilfe im Garten gebrauchen. Richtig gelesen; es ist kein Zufall, dass eifrige Gärtner sie gerne zum Einsatz kommen lassen.

Deswegen habe ich 9 Gründe zusammengestellt, warum man Eierschalen im Garten eine Chance geben sollte. Mit den folgenden Tipps wird dein Garten sofort anfangen aufzublühen. Ein zusätzlicher Vorteil ist noch, dass diese Tipps nicht schwierig umzusetzen sind.

Schau dir die Liste unten an und vergiss nicht, sie mit deinen Freunden zu teilen. Auch sie werden danach Eierschalen im neuen Licht sehen und diese Tipps zu schätzen wissen! TEILEN TWEET

Foto: Shutterstock

1. Nährstoffe für den Boden

Eierschalen gehen schnell kaputt, können dem Boden aber trotzdem viele Nährstoffe liefern. Neben vielen weiteren Nährstoffen beinhalten Eierschalen das kostbare Kalzium und andere Mineralien. Wenn du genug Eierschalen hast, kannst du den Boden richtig anreichern.

2. Ableitungskanal

Wenn du unter deinen Pflanzen ein Loch gräbst und dort die Eierschalen hineinlegst, kann das dazu führen, dass die Wasser- und Luftzirkulation im Boden verbessert wird. Das hilft Pflanzen dabei, gesund zu bleiben. Denk aber daran, dass du neue Eierschalen dazu legen musst, sollten die alten zerfallen.

3. Tomaten

Tomaten, Auberginen und Paprikas können an einem Kalziummangel leiden, wenn sie wachsen, und können deswegen auch mal verwelken. Um das verhindern, kann man Eierschalen im Boden einbuddeln. Wie bereits angesprochen, kann das Kalzium der Schalen vom Boden aufgenommen und für die Pflanzen gebraucht werden.

Foto: Shutterstock

4. Schnecken und Würmer fernhalten

Ein weit verbreiteter Gartentrick ist, Eierschalen um Pflanzen, Blumen und Nutzpflanzen zu verteilen. Dadurch werden Schnecken und Würmer ferngehalten, weil sie es nicht mögen, über sie rüber zu gehen. Alles ganz ohne Pestizide!

5. Rehe fernhalten

Okay, nicht jeder muss die Sorgen haben, dass Rehe in die Nähe eurer Pflanzen kommen. Doch diejenigen (die vermutlich auf dem Land wohnen) können Eierschalen benutzen, denn scheinbar mögen Rehe den Geruch davon nicht.

6. Ziehtopf

Wenn du selber Samen pflanzen willst, können Eierschalen der perfekte Bio-Ziehtopf sein. Spül die Schale aus, stell sie in einem Karton ans Fenster, Erde rein und schon können die Pflanzen wachsen. Auf diesem Weg bekommen die Pflanzen auch Extra-Kalzium (wie oben schon beschrieben). Wird die Pflanze zu groß, pflanz die ganze Schale einfach im Boden ein. Eine gute Idee ist auch, ein Loch in die Eierschale zu stechen, damit die Wurzeln sich ausbreiten können.

Foto: Shutterstock

7. Vogelfutter

Kleine Vögel lieben Eierschalen, weil sie so viel Kalzium besitzen. Solltest du dadurch Vögel anlocken, bringt das noch mehr Vorteile – sie sorgen auch für eine eigene Schädlingsbekämpfung!

8. pH Balance

Der pH-Wert des Bodens hat Einfluss auf die Farbe einiger Pflanzen. Die Hortensie kann zum Beispiel entweder pink oder blau werden, abhängig davon, ob der pH-Wert sauer oder alkalisch ist. Sollte dein Boden zu sauer sein, können Eierschalen den pH-Wert wieder ausgleichen. Ein guter Trick also.

9. Kompost

Eierschalen können ein guter Zusatz auf dem Komposthaufen sein. Vergiss aber nicht, die Eierschalen zuerst zu zerdrücken, um die besten Ergebnisse zu bekommen!

Foto: Shutterstock

Mit diesen Tipps kannst du deinen Müll verringern und zur gleichen Zeit deinem Garten helfen – und es ist noch so einfach!

Vergiss nicht, diese Tipps mit deinen Freunden zu teilen, damit sie auch von diesen Tricks mit Eierschalen erfahren.

[easy-social-share counters=0 style="button" hide_mobile="yes" point_type="simple"] [easy-social-share buttons="facebook,pinterest,whatsapp" counters=0 style="button" only_mobile="yes" point_type="simple"]

Populäre Artikel

To Top